Archive for the 'Häßliche Deutsche' Category

Was ich zu Grass zu sagen habe?

Fürchten Sie sich vor alten Männern, denn sie haben nichts zu verlieren.

GBS

Gauck sollte von sich aus verzichten

und sich verpissen, bevor ihm der Laden um die Ohren fliegt und seine Lügerei nochmal thematisiert wird:

http://www.larsschall.com/2012/02/21/erhellendes-zum-gauckschen-verstandnis-von-%E2%80%9Cfreiheit%E2%80%9C/

http://www.freitag.de/politik/0018-wiedersehen-herr-gauck

http://iknews.de/2012/02/21/gauck-ministerium-fur-staatssicherheit-zu-uneffektiv/

Irgendwie sieht Gauck aus

wie Gaddafi. Kann mir nicht helfen. Ich möchte auch mal wetten, daß er genauso dämliches Zeugs erzählen wird. Islam (Westen) gleich Freiheit, DDR=NAZI und so weiter.

Bundespräsident in der Kritik – PNEW macht mit!

Was ich mir für 2012 wünsche?

Ganz einfach. Ich setze auf das Realistische: Niedergang dieser ‘Regierung’, Niedergang dieser ‘Krankenversicherung’, Niedergang der FDP, Niedergang dieses ‘Finanzsystems’, Niedergang dieser ‘Sicherheitspolitik’, Niedergang der Börsen, Niedergang dieser ‘Demokratie’, Niedergang dieser ‘Eliten’, Niedergang dieser Talkshowbagage, die uns den »Die Riester-Rente ist sicher«-Scheißdreck nochmal verkaufen will, damit sie einstweilen ihr ergaunertes Geld aus dem faulen System holen können, um es z.B. in dänische Kronen, Gold oder Handkäs zu investieren.

Weg mit dem ganzen bourgeoisen Verbrechergesindel, das nicht mal bei einem Kredit mehr ordentlich bescheißen kann! ICH HABE KEINEN RESPEKT VOR LEUTEN, DIE NICHT MAL 500.000 EURO UM DIE ECKE BRINGEN KÖNNEN.

2012: wird ein Spitzenwein äh -jahr. Hab ich im Urin. Es wird richtig knallen, denkt an mich, wenn es losgeht.

Gentrifidingsbums-Alarm in der Südstadt!

Ich schließ mich jetzt auch Cairos’ Volksfront-Mudschaheddin zur Befreiung von Besatzern an: vor meiner Haustüre hat die erste Latte-Machiatto-Pisserei in der OBERPROLLIGSTEN, ABSOLUT UNTERSCHICHT-GEPRÄGTEN UND DESHALB VON MIR BEVORZUGTEN SÜDSTADT IN F. aufgemacht. Das ist der Anfang vom Ende, in 2 Jahren bin ich hier weggentrifiziert! Von Schwaben, die beim Bäcker feilschen. Oder gar nichts kaufen und wieder gehen. Oder mir die besten Plätze im Blauen Affen von zu Hause aus wegfaxen. Ich faß es nicht. F.-Südstadt, eigentlich todsichere Ecke, Abiquote ca. 5 %, Hartzis mehr als 20 %, sanierte Wohnungen 0 %. Scheiße, was tun? Abstimmung rechts im Frame.

An das Antibürostuhlteam, teil des libertär-faschistoiden

antiislamischen Mainstreams, wenngleich letztendlich Spießer und Pinzchen ohne Eier in der Hose:

1. mule schrieb am 25. Juli 2011 um 21:00 Uhr:

Achtung: Der Kommentar muss erst noch freigegeben werden.

Tjaaa, ihr Heulsusen, jetzt geht euch der Arsch auf Grundeis, nicht? Weil endlich mal alle merken, wie faschistoid der Kram ist, den Sarrazin, Hirsi Ali, Kelek, das Antibürostuhlteam und das andere liberalfaschistoide Gesocks etc. unter dem Deckmäntelchen der Meinungsfreiheit verbreiten? Welcome to reality. Nun kriegt Ihr halt Eure Rechnung präsentiert in Form eines Typen, der nicht wie Ihr Bürostuhlspießer nur rumsitzt, sondern das umsetzt, was Ihr fordert. Darauf einen Dujardin!

Erwartbar: Broder lenkt ab, Muslime noch viel schlimmer als Breivik

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13506649/Das-Manifest-des-Anders-Behring-Breivik-und-ich.html

Es darf diskutiert werden. Ich finde die “Argumentation” von Broder erbärmlich. Er hat z.B. nicht nur “vor fünf Jahren” ein Interview gegeben, in dem er gegen Muslime gehetzt hat. Er hat das auch seitdem regelmäßig bei Achgut und WeltOnline gemacht. Muslime, der unaufgeklärte, frauenverachtende, antisemitische Block, dem sich die liberalen Witzfiguren nicht entschieden genug in den Weg stellen. Ich denke, das vereinfacht Broders Aussagen auf diesem Gebiet nur unwesentlich. Er kann das natürlich viel intelligenter als ein Sarrazin formulieren – der tatsächlich für den Pöbel schreibt – aber im Kern dürfte das Broders Ansichten zum Thema relativ exakt widergeben. Wenn nun ein Attentäter mit etwa der gleichen “Argumentation” auftritt hat er sich das natürlich nicht von Broder abgeschaut, sondern von Osama bin Laden, ja, ne, is klar.

Die wahre (und einigermaßen richtige) Deutung des Massakers

in Norwegen finden Sie nur HIER, bei PNEW!

1. Akt Freitag
Mule sagt 4 Stunden vor den Terror”Experten”, daß der Anschlag von einem Faschisten kommt, nicht von Al-Kaida blabla. Erster Treffer

2. Akt Samstag
Fritz vermutet narzistische Kränkung des Täters in Jugendzeit. Zweiter Treffer.

3. Akt Sonntag
Cairo mutmaßt, daß das ganze Gesocks von rechts nur darauf wartet, die Terrorgesetze zu verschärfen. Dritter Treffer

4. Akt Montag
Fritz sagt, daß Broder, WELT, BILD, Achgut und das ganze antimuslimische Pack die Hose voll haben und damit ablenken müssen, weil der Typ GENAU IHRER DENKE ENTSPRICHT, nur nicht wie eben Spießer Sarrazin den billigen Medienmob provoziert. Vierter Treffer.

5. Akt Finale
Mainstreampresse kann einpacken. Es dämmert. Vorhang fällt. Es tritt Aristoteles auf die Bühne, der dem Publikum das Ende des Theaters als Kunstform verkündet.

Wenn ich Grieche wäre

würde ich jetzt schleunigst die Institutionen anfackeln, aufbrechen und mein Geld rausholen, die daran Schuld sind, daß diese Menschen seit heute zweimal beschissen wurden und zweimal dafür zahlen müssen, daß 4 Ratingagenturen das Land kaputtspekuliert haben, damit wir und andere damit reicher werden konnten: Banken, Parteizentralen, Chefetagen.

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes